Neuroleptika zwischen Nutzen und Schaden: Minimale Anwendung von Neuroleptika - ein Update

Die Anwendung von Neuroleptika ist unter der Abwägung von Nutzen und Risiko als ungünstig anzusehen und die gegenwärtige Anwendungspraxis zu hinterfragen. Volkmar Aderhold hat im Jahr 2008 bereits eine kritische Stelllungnahme dazu verfasst. Das "Memorandum der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie zur Anwendung von Antipsychotika" folgte und vertiefte diese Kritik. Mit dem nun vorliegenden Beitrag liefert Aderhold eine weiter vervollständigte Übersicht über Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Neuroleptika. Es werden wichtige Begründungen aufgezeigt, die ihre minimale Anwendung im Rahmen eines psychotherapeutisch kompetenten und psychosozial komplexen Behandlungsmodells argumentativ absichern.