Einmischen. Gestalten. Haltung zeigen.

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP)

Als unabhängiger Fachverband für Sozialpsychiatrie setzt sich die DGSP für die Weiterentwicklung und Verbesserung menschenrechtsbasierter Hilfsangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen ein. 

Gemeinsam stark!

Drei Gründe für Deine Mitgliedschaft in der DGSP.

Gib Deiner Stimme mehr Gewicht!

In der DGSP kommen Menschen zusammen, die sich für die Rechte von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen einsetzen und deren gemeindenahe Versorgung vorantreiben wollen.

Betrachte alle Seiten! 

Die DGSP bietet Dir eine starke, multiperspektivische Gemeinschaft, in der Du Dich aktiv austauschen und kreativ einmischen kannst.

Sichere Dir die Vorteile!

Mitglieder und Mitarbeitende von Mitgliedsinstitutionen erhalten attraktive Preisnachlässe bei DGSP-Veranstaltungen und vierteljährlich die Fachzeitschrift "Soziale Psychiatrie".

Was uns bewegt

Themen und Fachausschüsse in der DGSP

Kinder & Jugend

Gibt es eine »Pathologisierung von Kindern und Jugendlichen«? Ist die Versorgung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen gesichert? Was tun mit sogenannten Systemsprengern? Ist diese Bezeichnung überhaupt passend?

Zwang & Gewalt

Das Programm zur Gewaltreduktion benötigt endlich einen Masterplan bzw. eine neue Psychiatrie-Enquete, keinen Flickenteppich von institutionellen Einzelaktivitäten.

Partizipation

Partizipation ist ein Schlüsselprozess in allen Arbeitsbereichen der psychiatrischen Versorgung. Ohne Partizipation sind Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft nicht umzusetzen.

Flucht & Migration

Schutzsuchende Menschen erhalten in Deutschland nur eine minimale, auf das absolut Notwendigste begrenzte medizinische und soziale Versorgung. Dies ist für die DGSP nicht hinnehmbar.

Psychopharmaka

Der Arbeitskreis der DGSP fördert die Integration und Unterstützung psychisch erkrankter Menschen im Arbeitsleben.

Non Compliance & Eigensinn

Im Fokus stehen Menschen in psychosozialen und/oder psychischen Notlagen, die von den bestehenden Angeboten der Hilfs- und Unterstützungssysteme nicht oder nicht mehr erreicht werden.

Wohnen

Der Sozialraum muss so gestaltet werden, dass keine Isolierung in der Lebenssituation als Einzelmieter entsteht, da diese nicht gesundheitsfördernd wirkt.

Betreutes Wohnen in Familien (BWF)

Betreutes Wohnen in (Gast-) Familien (BWF) ist ein äußerst wirksames Angebot zur Inklusion von Menschen mit geistigen, seelischen bzw. körperlichen Behinderungen bzw. Assistenzbedarf in die Gesellschaft.
Die DGSP

Hier sitzen alle an einem Tisch

Die DGSP arbeitet berufs- bzw. expertenübergreifend, das heißt, ihre Mitglieder sind psychiatrisch Tätige aller Berufsgruppen, Psychiatrieerfahrene und deren Angehörige sowie Träger sozialpsychiatrischer Angebote. Sie ist unabhängig von politischen und wirtschaftlichen Organisationen und finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, das Fortbildungsangebot und Spenden.

über 50 Jahre Haltung und Erfahrung