PRESSEMITTEILUNG

7. Fachtag Arbeit der DGSP findet ausschließlich online statt

Köln, 9. August 2021

Der 7. Fachtag Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP) findet am 30. September 2021 rein virtuell statt. Die Anmeldung ist auf der DGSP-Website unter www.dgsp-ev.de/tagungen/aktuelle-tagungen/fachtag-arbeit-2021.html möglich.

Unter dem Motto »Arbeiten auch in Corona-Zeiten« lädt der Fachausschuss Arbeit und Beschäftigung der DGSP am 30. September via Zoom ein, um über berufliche Teilhabe psychiatrieerfahrener Menschen zu diskutieren. Begleitet wird die Veranstaltung trotz veränderter Bedingungen von einem reichhaltigen Workshop-Angebot. So kann man beispielsweise erfahren, welche Potentiale stadtgrüne Wertschöpfungsketten für eine inklusive und nachhaltige Stadtentwicklung haben oder bespricht Risiken, Nebenwirkungen und Chancen, die durch die Corona-Pandemie im Arbeitsumfeld entstanden sind.

Die Tagung wird von der Aktion Mensch gefördert und findet in Kooperation mit der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH (gpe) statt.


Hintergrundinformation

Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP) ist ein unabhängiger Fachverband für Sozial Psychiatrie, der sich für die Weiterentwicklung und Verbesserung menschenrechtsbasierter Hilfsangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen einsetzt. Die DGSP arbeitet berufs- bzw. expertenübergreifend, das heißt, ihre Mitglieder sind psychiatrisch Tätige aller Berufsgruppen aus verschiedenen Institutionen, Psychiatrieerfahrene und deren Angehörige sowie Träger sozialpsychiatrischer Angebote, die sich operativ in Fachausschüssen zu verschiedenen Themenfeldern organisieren.

Die Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen (gpe) ist ein sozialer Dienstleister in Mainz für Menschen mit vorwiegend psychischen Erkrankungen und Behinderungen.
Website der gpe: www.gpe-mainz.de

Kontakt zur DGSP

Birthe Ketelsen
Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.
Pressesprecherin
E-Mail: birthe.ketelsen(at)dgsp-ev.de

 

Hier können Sie die Pressemitteilung als pdf herunterladen:

Pressemitteilung (pdf)