»Die Wiederkehr des Elektroschocks«

Legitime Therapie oder verantwortungslose Schädigung?

► 15. November 2018 | Magdeburg

Aktuell erlebt die Elektrokrampftherapie (EKT) eine Renaissance in den psychiatrischen Kliniken. Als Vorveranstaltung zur diesjährigen Jahrestagung wird ein Symposium angeboten, wo über das Für und Wider dieses Behandlungsansatzes diskutiert werden soll.

Das Symposium findet unter der Leitung von Dr. h.c. Peter Lehmann und PD Dr. med. Dr. phil. Jann E. Schlimme statt.

Hinweis: Aus den Redebeiträgen der Veranstaltung sollen kurze Lehrfilme gemacht werden. Hierfür bitten wir um Spenden!

Programm

Ausführliche Infos zu den Beiträgen

Anmeldung und Teilnahme

Hinweis: Sollten Sie im Rahmen der Jahrestagung am Symposium teilnehmen, ist der Eintritt in der Tagungsgebühr inbegriffen. Sie brauchen sich dann auch nicht extra für das Symposium anzumelden. Geben Sie nur bei Ihrer Anmeldung zur Jahrestagung an, dass Sie am Symposium teilnehmen möchten. Vor Ort zeigen Sie bitte lediglich Ihre Anmeldebestätigung für die Jahrestagung vor. 

Informationen für Personen, die ausschließlich am Symposium teilnehmen:

Teilnahmegebühr:

  • Menschen mit Psychiatrieerfahrung und Angehörige: 15 Euro
  • Mitarbeiter*innen: 25 Euro

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich per E-Mail in der DGSP-Geschäftsstelle an: info(at)dgsp-ev.de
Die Teilnahmegebühr entrichten Sie bar vor Ort.