Aktuelle Tagungen

»Die Situation der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen in der NS-Zeit«

► 31. August 2018 | Berlin

Immer mehr Angehörige psychisch erkrankter Menschen in der NS-Zeit stellen Fragen zum damaligen Geschehen, recherchieren und treten an die Öffentlichkeit heran. Dieses Jahr bilden deshalb die Angehörigen den thematischen Schwerpunkt der Veranstaltung »Gegen das Vergessen: Aus der Geschichte lernen«, dem Begleitprogramm zur Gedenkveranstaltung für die Opfer von »Euthanasie« und Zwangssterilisation.

Mehr Infos

Wege aus der Depression: Antidepressiva absetzen?!

Erprobte Behandlungsalternativen - Begleitung - Beziehung

► 6. September 2018 | Herford

Auf der Tagung werden erprobte alternative Behandlungsmöglichkeiten von Depressionen und die stationäre Therapie ohne Einsatz von Antidepressiva vorgestellt. Außerdem wird aufgezeigt, wie Antidepressiva reduziert und abgesetzt werden können.

Mehr Infos

DGSP-Jahrestagung: »Sozialpsychiatrische Versorgung unter dem Gesichtspunkt gesellschaftlicher Ungleichheiten«

► 15.-17. November 2018 | Magdeburg

In Deutschland bestehen auf die Regionen bezogen regionale strukturelle Ungleichheiten, denen soziale Ungleichheiten folgen. Auf unserer diesjährigen Jahrestagung wollen wir die hiermit verbundenen Herausforderungen für das Feld der Psychiatrie benennen und kreativ nach Lösungen suchen. Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Mehr Infos zur Jahrestagung

»Die Wiederkehr des Elektroschocks«

Legitime Therapie oder verantwortungslose Schädigung?

► 15. November 2018 | Magdeburg

Aktuell erlebt die Elektrokrampftherapie (EKT) eine Renaissance in den psychiatrischen Kliniken. Als Vorveranstaltung zur diesjährigen Jahrestagung wird ein Symposium angeboten, wo über das Für und Wider dieses Behandlungsansatzes diskutiert werden soll.

Mehr Infos