Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

DGSP-Newsletter 7/2020 (8. Oktober 2020)

Liebe Leserinnen und Leser!

Wir freuen uns, Sie mit diesem Newsletter auf viele aktuelle Angebote der DGSP aufmerksam machen zu können! Unter anderem möchten wir Sie anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums herzlich zu unserem virtuellen Fach- und Festgespräch einladen, außerdem zur virtuellen Tagung "Sozialpsychiatrisches FachgesprächONLINE", auf der viele aktuelle sozialpsychiatrische Themen diskutiert werden sollen.

Die derzeitige Entwicklung lässt leider kein baldiges Ende der Corona-Pandemie vermuten. Wir hoffen, Sie kommen gesund und zuversichtlich durch die nächsten Herbstwochen.
Herzliche Grüße!

Inhalt

  • Sozialpsychiatrisches FachgesprächONLINE: Einladung zur virtuellen Tagung
  • 50 Jahre DGSP: Einladung zum kleinen DGSP-Jubiläum Online
  • Jubiläumsheft
  • Virtuelle Tagung: Sucht und BTHG
  • Kurzfortbildungen 2021
  • Virtueller Gedenktag auf YouTube
  • Neuigkeiten
  • Welttag der Seelischen Gesundheit
  • Ausschreibung: Förderung zivilgesellschaftlicher Strukturen in der Corona-Pandemie

Sozialpsychiatrisches FachgesprächONLINE

Einladung zur virtuellen Tagung

► 12.-14. November 2020

Anstelle unserer Jahrestagung findet dieses Jahr vom 12.-14. November das Sozialpsychiatrische FachgesprächONLINE der DGSP statt. Mit dieser virtuellen Tagung möchten wir Ihnen über drei Tage ein Forum bieten, bei dem Sie je nach Interesse aus einer breiten Palette sozialpsychiatrischer Themen Ihr eigenes Programm zusammenstellen können.

Die Beiträge spiegeln aktuelle Themen der psychiatrischen Landschaft wider und reichen von praktischen Themen wie der Umsetzung des BTHG oder der Reduzierung von Zwangsmaßnahmen über gesellschaftliche Themen wie das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Hilfen zur Selbsttötung bis zur Vorstellung unserer Forschungspreisträger*innen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Alle Infos zur Veranstaltung und zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Programm

12. NOVEMBER 2020

10:30-12:00 Uhr
Die Wahlprüfsteine der DGSP zur Bundestagswahl 2021 // Geschäftsführender Vorstand der DGSP → Mehr Infos

12:30-14:00 Uhr
Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu Hilfen zur Selbsttötung → Mehr Infos
Ethische Grundlagen // Michael Wunder
Das Dilemma der ärztlichen Rolle bei der Behandlung sterbender Menschen // Jann Schlimme

14:30-16:00 Uhr
Das Forschungsprojekt "Simulation und Reduktion von Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie" (SRPZ) // Stephan Debus → Mehr Infos

13. NOVEMBER 2020

10:00-11:30 Uhr
Der DGSP-Forschungspreis: Vorstellung der prämierten Forschungsarbeit und der Preisträger*innen des Nachwuchspreises → Mehr Infos

12:00-13:30 Uhr
Begleiten statt behandeln // Jann E. Schlimme, Lieselotte Mahler, Dirk Richter → Mehr Infos

14:00-15:30 Uhr (parallele Beiträge!)
Die Wirkung von Antidepressiva // Michael Pascal Hengartner → Mehr Infos
sowie zeitgleich
Entwicklungen und Geschichte der psychiatrischen Pflege // Hilde Schädle-Deininger, Günter Storck → Mehr Infos

16:00-17:30 Uhr
Beitrag zum Thema Sucht // Martin Reker, Thomas Bader

18:00-19:30 Uhr
Welche Folgen und Konsequenzen ergeben sich aus der Pandemie für die (ambulante) Gemeindepsychiatrie? // Christian Reumschüssel-Wienert und Uwe Brohl-Zubert

14. NOVEMBER 2020

12:00-13:30 Uhr
Trauma und Bindung im Sozialpsychiatrischen Kontext // Sabine Haller, Claudia Chodzinski → Mehr Infos

50 Jahre DGSP

Einladung zum kleinen DGSP-Jubiläum ONLINE

► 12. November 2020 | 17:00-19:30 Uhr

Da unsere Jubiläumsfeier zu 50 Jahren DGSP wegen der Corona-Pandemie vorerst nicht stattfinden kann, möchten wir Sie im Rahmen des Sozialpsychiatrischen FachgesprächsONLINE herzlich zum virtuellen Fach- und Festgespräch einladen.

Neben feierlichen Grußworten wird es einen Rückblick auf 50 Jahre DGSP (Christian Reumschüssel-Wienert) und einen Beitrag zur Rolle der DGSP als zivilgesellschaftlicher Akteur (Matthias Rosemann) geben. Außerdem wird ein Trailer zu unserem Filmprojekt "Zeitzeugeninterviews" gezeigt.

Die Teilnahme ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung. Der Link zur Veranstaltung wird ab der letzten Oktoberwoche auf unserer Website angegeben.

Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihr virtuelles Dabeisein!


Jubiläumsfolder

Der Folder "50 Jahre DGSP" zeigt die bewegte Geschichte der DGSP und der Psychiatrieentwicklung in Deutschland. Außerdem freuen wir uns über Glückwünsche zum Jubiläum!
Sie können den Folder kostenlos per E-Mail in der Geschäftsstelle anfordern: info@dgsp-ev.de.
Er steht auch hier zum Download zur Verfügung.


Alle aktuellen Informationen und Berichte rund ums Jubiläum finden Sie auf auf unserer Website: www.dgsp-ev.de/50-jahre

Jubiläumsheft

Auch die aktuelle "Soziale Psychiatrie" widmet sich dem 50-jährigen Jubiläum der DGSP. Das Heft vermittelt einen vielseitigen Blick auf 50 bewegte Jahre DGSP-Geschichte wie auch zukünftige Herausforderungen des Verbands. Langjährige und neue Mitglieder kommen zu Wort, viele von ihnen zeigen wir auf unserem Titelbild.  → Zur aktuellen Ausgabe

Virtuelle Tagung: Sucht und BTHG

► 8. Dezember 2020 | 14:00-17:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe Begegnung mit süchtigen Klient*innen – eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln gibt es nun ebenfalls zum ersten Mal das Angebot einer virtuellen Tagung.

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist aus dem Stadium der Diskussion in der Realität angekommen und wirksam. Die Suchtkrankenhilfe ist insbesondere im Bereich des Betreuten Wohnens, ambulant und stationär, tagestrukturierender Maßnahmen und Tagesstätten vom BTHG betroffen. Wie lassen sich die neuen Formen der Unterstützung in das Suchthilfesystem integrieren? Welcher Änderungen bedarf es in den bereit gehaltenen Hilfen? Werden Suchtmittelabhängige künftig überfordert oder werden die in Anspruch genommenen Hilfen punktgenauer wirksam, auch weil die Betroffenen in der Auswahl stärker einbezogen werden?

Anmeldefrist: 15. November 2020. Teilnahmegebühr: 30 Euro.

Alle Infos zur Veranstaltung und den Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Kurzfortbildungen 2021

Das neue Programm ist da!

Für das Jahr 2021 finden Sie in unserem Programm 66 Seminare mit bewährten, aber auch neuen Angeboten aus dem (sozial-)psychiatrischen, therapeutischen und sozialpolitischen Themenspektrum. Beachten Sie unseren Frühbucher-Tarif! → Zum Programm

Wir bitten um frühzeitige Anmeldungen, da aufgrund der Corona-bedingten Abstandsregelungen zu vielen Fortbildungen nur 10 bis 12 Teilnehmende zugelassen werden können. Natürlich wissen wir zurzeit noch nicht, wie sich die Pandemie weiterentwickelt. Aber wir sind optimistisch und gehen davon aus, dass unsere Kurzfortbildungen ab Januar 2021 weiterhin (und unter Beachtung der dann gültigen Corona-Regelungen) stattfinden können.

Virtueller Gedenktag auf YouTube

Der virtuelle Gedenktag für die Opfer der NS-"Euthanasie" wurde am 4. September 2020 von den Verbänden des "Kontaktgesprächs Psychiatrie" zum Thema „Die Würde des Menschen sichern. Im Alltag!“ veranstaltet. Die Diskussion ist hier weiterhin auf YouTube zu sehen.

Es diskutierten Jürgen Dusel, Dr. Klaus Obert, Dr. Elke Prestin, Dr. Sven Speerforck und Prof. Dr. Hans Thiersch, moderiert von Ralph Erdenberger.

Neuigkeiten

Projekt für psychische Gesundheit vom Bund

tagesschau.de: Am 5. Oktober 2020 haben die Bundesminister für Arbeit, Hubertus Heil (SPD), für Familie, Franziska Giffey (SPD), und für Gesundheit, Jens Spahn (CDU), das bundesweite Präventionsprojekt "Offensive Psychische Gesundheit" vorgestellt. Mit der Kampagne wolle der Bund das Bewusstsein für psychische Belastungen fördern und die Präventionsangebote in Deutschland besser vernetzen. → Zum Beitrag

Neuregelung zur Verordnung psychiatrischer häuslicher Krankenpflege

ärzteblatt.de: Laut Kassenärztlicher Vereinigung (KBV) darf eine psychiatrische häusliche Krankenpflege künftig auch von Psycholo­gischen Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen verordnet werden. Bisher waren nur bestimmte Facharztgruppen sowie für einen begrenzten Zeitraum Hausärzte dazu befugt. → Zum Beitrag

Welttag der Seelischen Gesundheit

Woche der seelischen Gesundheit

Rund um den Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2020 findet jedes Jahr die Woche der Seelischen Gesundheit“ statt. Eine Woche lang sind Bürger*innen in Berlin und bundesweit eingeladen, die vielfältigen ambulanten und stationären Angebote der psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen in ihrer Umgebung kennenzulernen. Dieses Jahr finden viele Veranstaltungen online statt, wie z.B. die morgige Eröffnung der Aktionswoche im Live-Stream ab 17:30 Uhr. → Zur Website "Woche der seelischen Gesundheit"

WHO: Big Event for Mental Health

Laut WHO stellt die Coronakrise viele Menschen auch vor schwere psychische Probleme, doch werde dieser Aspekt im weltweiten Kampf gegen das Virus häufig übersehen. Anlässlich des Welttags für psychische Gesundheit organisiert die WHO deshalb am kommenden Samstag in den Online-Netzwerken eine globale Veranstaltung, um über das Problem zu informieren und zu Spenden aufzurufen. → Zur Website der WHO

Ausschreibung: Förderung zivilgesellschaftlicher Strukturen in der Corona-Pandemie

Mit dem Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“ will die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie unterstützen. Es kann Förderung zu drei Schwerpunktthemen beantragt werden: Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft, Nachwuchsgewinnung, Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen. Bewerbungsfrist ist der 1. November 2020. → Zur Ausschreibung

Impressum

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP)

Zeltinger Str. 9
50969 Köln
Telefon: (0221) 51 10 02
E-Mail: info(at)dgsp-ev.de
Internet: www.dgsp-ev.de
Vereinsregister: Hannover Nr. 3896
Geschäftsführer: Richard Suhre
Redaktion: Marie Schmetz
Kontakt: newsletter(at)dgsp-ev.de

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. Abmelden

DGSP-Newsletter abonnieren