Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

DGSP-Newsletter 1/2020 (13. Februar 2020)

Liebe Leserinnen und Leser!

Dieses Jahr ist etwas ganz Besonderes für uns - dieses Jahr feiert die DGSP ihr 50-jähriges Bestehen! Natürlich wird es deshalb in diesem Jahr darum gehen, zurückzuschauen und nach vorne und vor allem kritisch zu reflektieren, was Sozialpsychiatrie und die DGSP ausmacht. Wir laden Sie herzlich ein, sich an diesem Prozess zu beteiligen!

Im ersten Newsletter im Jubiläumsjahr informieren wir u.a. über Neues zum Thema "Psychische Gesundheit bei Kindern", aktuelle Gerichtsurteile und Ausschreibungen, unsere Fachtage und Fortbildungen.

Inhalt

  • Neues aus der DGSP
  • Fachtage der DGSP
  • Psychische Gesundheit: Kinder
  • Urteile
  • Aktuelle Ausschreibungen
  • Zum Hören
  • Ehrenamt
  • DGSP-Fortbildungen
  • Zum Mitfahren
  • Therapie und Weiterbildung
  • Weitere Termine

Neues aus der DGSP

Jubiläum

Im Jahr 1970 gegründet, feiert die DGSP in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Feier wird am 11. November 2020 in Bremen stattfinden. Hieran schließt sich unsere Jahrestagung an, auf der wir vom 12.-14. November zum Thema "Was macht uns stark?" (Arbeitstitel) diskutieren wollen. Mehr Infos dazu demnächst auf unserer Website! [Zur DGSP-Website]

Jetzt bewerben: Forschungs- und Nachwuchspreis der DGSP

Die DGSP verleiht den mit 3.500 Euro dotierten Forschungspreis an einzelne Wissenschaftler*innen oder Forschungsgruppen für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Sozialpsychiatrie. Der mit 1.500 Euro dotierte Nachwuchspreis richtet sich an Absolvent*innen sowie Studierende von Fachhochschulen und Universitäten, die noch nicht promoviert sind. Bewerbungsfrist ist der 13. März 2020. [Zur Ausschreibung]

Fachtage der DGSP

Begegnung mit süchtigen Klient*innen - eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln

► 2. April 2020 | Leipzig

Schwerpunkt des Fachtags ist das Bundesteilhabegesetz und dessen Bedeutung für Menschen mit einer Suchterkrankung. [Mehr Infos]


Psychosebegleitung und Neuroleptika

► 30. April 2020 | Freiburg i. Br.

Der 5. Fachtag "Psychosebegleitung und Neuroleptika - Über Möglichkeiten, in der Psychosebegleitung und -behandlung Neuroleptika möglichst niedrig zu dosieren und auf sie zu verzichten" findet in Kooperation mit der Schweizerischen Gesellschaft für Sozialpsychiatrie (SGSP) statt. [Mehr Infos]

Psychische Gesundheit: Kinder

Projekt CHIMPS-NET

Im Rahmen des bundesweiten Forschungsprojekts CHIMPS-NET werden seit Oktober 2019 bis September 2022 unter Federführung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) neue Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche psychisch erkrankter Eltern entwickelt und geprüft. Das Projekt wird vom Innovationsfonds der Bundesregierung mit insgesamt 6,8 Millionen Euro gefördert. [Zu den Infos des G-BA]

Mehr staatliche Unterstützung

Ärzteblatt: Franziska Giffey will Familien mit psychisch erkrankten Eltern einen neuen Rechtsanspruch auf Alltagsunterstützung gewähren. [Zum Artikel]

Aktuelle Petition

Der Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen Essen e.V. „BellaDonna“ hat auf change.org eine Petition gestartet. Hiermit fordert der Verein Franziska Giffey, Jens Spahn und Hubertus Heil mit Dringlichkeit dazu auf, sich jetzt für eine verlässliche Finanzierung der flächendeckenden Versorgung von Kindern psychisch und suchterkrankter Eltern zu engagieren. [Zur Petition]

Kinderarmut in Deutschland

Zeit Online: Laut Deutschem Gewerkschaftsbund hat die Zahl der betroffenen Kinder leicht abgenommen: Aktuell leben laut Statistik in Deutschland ca. 1,5 Millionen Kinder in Familien, die Hartz IV beziehen. [Zum Artikel]

Psychiater warnen

Ärzteblatt: Die Gemeinsame Suchtkommission der deutschen kinder- und jugendpsychiatrischen Verbände und wissenschaftlichen Fachgesellschaft (BAG KJPP, BKJPP, DGKJP) warnt in einem Positionspapier vor „medienbezogenen Störungen im Kindes- und Jugendalter“. Es werden auch Empfehlungen formuliert. [Zum Artikel]

Urteile

Zwangsbehandlung trotz Patientenverfügung möglich

Nach einem Urteil des Landgerichts Osnabrück kann die Wirksamkeit einer Patientenverfügung abgelehnt werden, mit der eine psychiatrische Zwangsbehandlung verhindert werden sollte. Zwangsbehandlungen könnten insbesondere dann trotz gegenteiliger Verfügung angeordnet werden, wenn dies jedenfalls auch dem Schutz der Allgemeinheit dient. [Zur Pressemitteilung]

Urteil zur Fixierung stärkt Patientenrechte

Die Verfassungsbeschwerde einer Frau, die die Strafverfolgung von an ihrer Fixierung beteiligten Personen fordert, war erfolgreich. Das Bundesverfassungsgericht betonte: Mit einer (nicht lediglich kurzfristigen) Fixierung werde in das Freiheitsgrundrecht (Art. 2 Abs. 2 Satz 2 GG) eingegriffen. [Zur Pressemitteilung]

Aktuelle Ausschreibungen

Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen

Mit dem Gesundheitspreis 2020 will das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW beispielhafte Projekte auszeichnen, die sich dem Schwerpunktthema „Seelische Gesundheit im Alter“ widmen. Bewerbungsfrist ist der 29. Februar 2020. [Mehr Infos]

Förderung zum Aktionstag Inklusion

Die Aktion Mensch fördert wieder Aktionen rund um den 5. Mai, den Tag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Das Motto lautet dieses Jahr „Inklusion von Anfang an – los geht‘s. Mit dir!“. Gefördert werden Aktivitäten im Zeitraum 25. April bis 10. Mai 2020 mit maximal 5.000 Euro. [Mehr Infos]

Zum Hören

Podcast: Ciompi reflektiert

Der Schweizer Psychiater Luc Ciompi äußert sich jetzt regelmäßig auf der Website der Vandenhoeck & Ruprecht Verlage über persönliche, wissenschaftliche und weltanschauliche Reflexionen. [Zum Podcast]

Podcast: Die Psychotanten

Als "Psychotanten" bezeichnen sich Anke Glaßmeyer (Psychologische Psychotherapeutin) und Dominique de Marné (Autorin und Mental Health Advocate). Mit ihrem Podcast wollen sie die Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen voranbringen und sprechen deshalb offen und schamlos darüber. [Zum Podcast]

Ehrenamt

Neue Stiftung zur Förderung des Ehrenamts

Am 30. Januar hat der Bundestag die Einrichtung einer „Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt“ beschlossen. Ziel ist, Engagement insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Räumen zu stärken. [Zur Meldung]

DGSP-Fortbildungen

Psychotherapeutische Grundhaltung

► Neuer Kursstart (!): Juni 2020 | Frankfurt a.M.

Der Weiterbildungskurs für Mitar­bei­ter*innen aller Berufsgruppen in der Sozialpsychiatrie vermittelt die Basis­kompetenz einer psycho­therapeutischen Grund­haltung. Er findet in 6 zweitägigen Blöcken statt. [Mehr Infos]


Sozialpsychiatrische Zusatzausbildung (SPZA)

► Kursstart: November 2020 | Berlin

Die SPZA vermittelt Basiswissen zur Orientierung im psychiatrischen Alltag und Handlungskompetenz in unterschiedlichen Problemlagen auf Grundlage einer gemeindepsychiatrischen Perspektive. Bei Interesse an unserem neuen Kurs in Berlin melden Sie sich bitte in der DGSP-Geschäftstelle: info@dgsp-ev.de [Mehr Infos zur SPZA]


Komplementäre Nachsorge für psychisch kranke Straftäter

► Kursstart: Juni 2020 | Berlin

Noch 2 Plätze frei! Die einjährige Fortbildung dient der Professionalisierung von Mitarbeiter*innen verschiedener psychosozialer Einrichtungen, die (ehemals) forensische Patient*innen in den verschiedenen Lebenskontexten betreuen. [Mehr Infos]


Kurzfortbildungen

Hier eine Auswahl unserer neuen Angebote in diesem Jahr: "Suchtverhalten verstehen - Motivation fördern" (20.-21. März) | "Beziehungsarbeit und Genesung" (24.-25. April) | "Präsent sein - sich öffnen - tun, was wichtig ist" (18.-19. Mai) | "Therapeutische Haltung und Gesprächskompetenz im Offenen Dialog" (25.-26. September). [Zu den Kurzfortbildungen 2020]

Zum Mitfahren

MUT-TOUR 2020 sucht Teilnehmer*innen

Wer im Juni, Juli oder August 2020 sieben Tage am Stück Tandem fahren und sich für mehr Offenheit im Umgang mit Depression einsetzen möchte, für den- oder diejenige könnte die Teilnahme an der MUT-TOUR interessant sein. [Zum Aufruf]

Therapie und Weiterbildung

Psychotherapeut*in werden

Die DGVT-AusbildungsAkademie informiert mit einem neuen Internetportal über Wege in den Beruf nach der Reform der Psychotherapieausbildung: www.psychotherapeutin-werden.de

Master „Interdisziplinäre Psychosentherapie“

Am 27. März 2020 beginnt zum 7. Mal der Weiterbildungsstudiengang „Interdisziplinäre Psychosentherapie“ an der International Psychoanalytic University Berlin. Er richtet sich an Professionelle, die mit Menschen mit Psychosen arbeiten, aus der sozialen Arbeit, Psycholog*innen, Ärzt*innen, Expert*innen aus Erfahrung und Pflegekräfte, Heilpädagog*innen und andere Professionen mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. [Mehr Infos]

Weitere Termine

Leiblichkeit - Psychose – Psychotherapie

► 29. Februar 2020 | Berlin

Das Berliner Netzwerk für Psychosenpsychotherapie lädt zum Symposium. [Mehr Infos]


Segel setzen

► 26.-27 März | Hannover

Die 6. Bundesweite Fachtagung des Netzwerks Sozialpsychiatrischer Dienste in Deutschland behandelt das Thema „Anpassung und Widerstand – Sozialpsychiatrisches Handeln in einer neoliberal formierten Gesellschaft“. [Mehr Infos]


Regio 2020

► 27.-28. März 2020 | Reutlingen

Die Tagung zum Thema „Krisendienste – notwendiger denn je!  Moderne Konzepte  der Krisenversorgung“ wird vom Landesverband Gemeindepsychiatrie Baden-Württemberg e.V. und dem Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Baden-Württemberg e.V. veranstaltet. [Mehr Infos]


Workshop für Angehörige

► 13. Juni 2020 | Ahrensburg

Der BApK bietet ein Deeskalationstraining für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen an. [Mehr Infos]

Impressum

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP)

Zeltinger Str. 9
50969 Köln
Telefon: (0221) 51 10 02
E-Mail: info(at)dgsp-ev.de
Internet: www.dgsp-ev.de
Vereinsregister: Hannover Nr. 3896
Geschäftsführer: Richard Suhre
Redaktion: Marie Schmetz
Kontakt: newsletter(at)dgsp-ev.de

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. Abmelden