Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Web-Ansicht.

DGSP-Newsletter 07/2019 (18. Dezember 2019)

Liebe Leserinnen und Leser!

Kurz vor Jahresende haben die Mitglieder der DGSP gewählt. Hier stellen wir Ihnen den neuen Vorstand vor und berichten von unserer Jahrestagung in Leverkusen. Außerdem möchten wir Sie auf verschiedene Ausschreibungen hinweisen, verpassen Sie nicht die Bewerbungsfrist für den Förderpreis der Stiftung für Soziale Psychiatrie!
Neben vielen weiteren Infos möchten wir Ihnen natürlich aber vor allem sehr herzlich fröhliche und gesunde Weihnachtstage wünschen. Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Inhalt

  • DGSP-Vorstandswahlen
  • Nachlese Jahrestagung
  • Aktuelle Ausgabe "Soziale Psychiatrie"
  • Psychiatrie-Barometer
  • Ausschreibungen
  • Petition "Mehr Personal"
  • Arbeiten am Limit
  • Maßregelvollzug in Niedersachsen
  • Systemische Therapie zugelassen
  • Tagungen und Fortbildungen der DGSP
  • Würdigung Michael von Cranach
  • Schöne neue Welt?
  • Weitere Termine

DGSP-Vorstandswahlen

Auf der Mitgliederversammlung am 5. Dezember 2019 wurde der Vorstand der DGSP für die kommenden drei Jahre gewählt. Geschäftsführend sind weiterhin Christel Achberger (Vorsitzende), Jan Roscher (1. stellv. Vorsitzender), Sven Bechtolf (2. stellv. Vorsitzender), Stefan Corda-Zitzen (Schatzmeister) und Jessica Reichstein (Schriftführerin) tätig. Aus dem erweiterten Vorstand scheiden aus: Petra Lauer, Prof. Dr. Heiko Löwenstein, Laura Reinhold und Monika von Söhnen. Der geschäftsführende Vorstand bedankt sich für das Engagement! Und er begrüßt herzlich die neuen Vorstandsmitglieder Dr. med. Wassili Hinüber, Andreas Jung, Sabine Haller und Thelke Scholz.

Auf dem Foto ist der neue Gesamtvorstand zu sehen: Thelke Scholz, Uwe Brohl-Zubert, Dr. med. Wassili Hinüber, Jan Roscher, Michael Tietje, Jessica Reichstein, Andreas Jung, Stefan Corda-Zitzen, Christel Achberger, Sven Bechtolf, Dr. jur. Heinz Kammeier, Sabine Haller, Patrizia di Tolla (v.l.n.r.) Es fehlen: Prof. Dr. Edith Köhler, PD Dr. med. Dr. phil. Jann E. Schlimme. (Foto: Klaus Radetzki)

Nachlese Jahrestagung

DGSP-Jahrestagung

Vom 5. bis 7. Dezember 2019 fand in Leverkusen die Jahrestagung der DGSP mit rund 350 Teilnehmer*innen statt. Wer nochmal nachlesen oder sich die tolle und diskussionsfreudige Stimmung in Erinnerung rufen möchte: Die meisten Präsentationen sind jetzt online, genauso wie eine Fotogalerie. [Zur Tagungsdokumentation]

Psychiatrie und Menschenrechte

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember 2019 fordert die DGSP in einer Pressemitteilung erhebliche Anstrengungen bei der Umsetzung menschenrechtlicher Vorgaben in der Psychiatrie. [Pressemitteilung]
Richtigstellung zur Pressemitteilung: Margret Osterfeld hat ihr internationales Mandat im UN-Unterausschuss zur Prävention von Folter und Misshandlung niedergelegt. Das Mandat bei der Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter übt sie weiterhin aus.

Aktuelle Ausgabe

Druckfrisch ist sie noch - die neue "Soziale Psychiatrie"! Unter dem Titel "(Wie) schaffen wir das? Psychiatrie in der Verantwortung - Geflüchtete Menschen in der psychosozialen Versorgung" führen Iris Tatjana Graef-Calliess und Wielant Machleidt in das Thema Flucht und Migration ein, bevor zahlreiche Projekte aus der psychosozialen Versorgung, gute Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen vorgestellt werden. DGSP-Mitglieder erhalten das Heft in den nächsten Tagen per (Weihnachts-)Post. Alle anderen können es für 10 Euro bestellen unter info@dgsp-ev.de. [Zur aktuellen Ausgabe]

Psychiatrie-Barometer

Das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI) hat das jährliche PSYCHiatrie-Barometer veröffentlicht, eine Repräsentativbefragung der psychiatrischen Krankenhäuser und Fachabteilungen in Deutschland. Die Themen sind u.a. die wirtschaftliche Lage und das Entlassmanagement in der Psychiatrie. Laut Pressemitteilung des DKI wird die stationsäquivalente psychiatrische Behandlung (StäB) nur zögerlich umgesetzt. [Link zum DKI]

Ausschreibungen

Förderpreis der Stiftung für Soziale Psychiatrie

Die Stiftung verleiht ihren Förderpreis regelmäßig für Projekte guter Praxis in der Gemeindepsychiatrie, die beispielhaft sind für nachhaltige Modelle der psychiatrischen Versorgung. Bei der aktuellen Ausschreibung wurde die Frist verlängert! Projektbeschreibungen können noch bis zum 6. Januar 2020 eingereicht werden. [Mehr Infos]

Forschungs- und Nachwuchspreis der DGSP

Wissenschaftler*innen mit sozialpsychiatrischen Forschungsarbeiten sind aufgefordert, sich bei der DGSP für den Forschungs- und Nachwuchspreis 2020 bewerben. Die Auszeichnungen werden im Rahmen der Jahrestagung 2020 verliehen. Einsendeschluss ist der 13. März 2020. [Mehr Infos]

Schreibwettbewerb des LV PE BW e.V.

Der Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Baden-Württemberg e.V. (LV PE BW e.V.) sucht Texte zu persönlichen Erfahrungen mit einem psychiatrischen oder psychosozialen Hilfsangebot. Einreichungen sind bis zum 29. Februar 2020 möglich. [Mehr Infos]

 

Report 2019 - Arbeiten am Limit

Arbeitsintensität ist das Schwerpunktthema der bundesweiten Repräsentativerhebung mit dem DGB-Index Gute Arbeit 2019. Die Ergebnisse der Befragung von mehr als 6.500 zufällig ausgewählten abhängig Beschäftigten zeigen, dass hohe Arbeitsbelastungen in Deutschland weit verbreitet sind. Neben einem hohen Zeitdruck bei der Arbeit und zunehmender Arbeitsverdichtung berichten viele Befragte über quantitative Überlastung. Dies gehe häufig mit dem Verzicht auf Erholungspausen und Erschöpfung einher. [Link zum Beitrag]

Maßregelvollzug in Niedersachsen

NDR: Weil der Maßregelvollzug in Niedersachsen so überfüllt ist, sollen dort psychisch erkrankte und Straftäter*innen mit Suchterkrankungen kurzfristig in Containern und Modulbauten untergebracht werden. Durchschnittlich müssten Verurteilte mit Suchterkrankungen derzeit acht Monate auf einen Platz im Maßregelvollzug warten. [Zum Beitrag]

Systemische Therapie zugelassen

Bereits 2018 hatte der Gemeinsame Bundes­aus­schuss beschlossen, die Systemische Therapie für die Behandlung von psychisch erkrankten Erwachsenen zuzulassen. Die Details in der Psychotherapie-Richtlinie sind jetzt geregelt, sodass die Systemische Therapie von nun an neben den schon bisher von der GKV bezahlten Psychotherapieverfahren (Psychoanalyse, Tiefenpsychologisch fundierte Psycho­therapie und  Verhaltenstherapie) ebenfalls Kassenleistung ist. "Dies ist von enormer Tragweite für die gesundheitliche Versorgung in Deutschland", kommentiert Sebastian Baumann, Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der Systemischen Gesellschaft im "Observer Gesundheit". [Zum Artikel]

DGSP-Tagungen

Save the date: Fachtag Sucht

Der 7. Fachtag Sucht unter dem Titel "Begegnung mit süchtigen Klienten – eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln" hat diesen Themenschwerpunkt: "Bundesteilhabegesetz für die Suchthilfepraxis". Er findet statt am 2. April 2020 in Leipzig. [Mehr Infos demnächst hier]


Save the date: Fachtag Psychosebegleitung und Neuroleptika

Am 30. April 2020 findet in Freiburg der 5. Fachtag "Psychosebegleitung und Neuroleptika. Über Möglichkeiten, in der Psychosebegleitung und -behandlung Neuroleptika möglichst niedrig zu dosieren und auf sie zu verzichten" statt. [Mehr Infos demnächst hier]


Save the date: Jahrestagung 2020

Die nächste Jahrestagung der DGSP wird vom 12. bis 14. November 2020 in Bremen stattfinden.

DGSP-Fortbildungen

Psychotherapeutische Grundhaltung

► Start im Februar 2020 | Frankfurt a.M.

Der Weiterbildungskurs für Mitar­bei­ter*innen aller Berufsgruppen in der Sozialpsychiatrie vermittelt die Basis­kompetenz einer psycho­therapeutischen Grund­haltung. Er findet in 6 zweitägigen Blöcken statt. [Mehr Infos]


Sozialpsychiatrische Zusatzausbildung (SPZA)

► Kursstart: Hamburg im Februar 2020

Die SPZA vermittelt Basiswissen zur Orientierung im psychiatrischen Alltag und Handlungskompetenz in unterschiedlichen Problemlagen auf Grundlage einer gemeindepsychiatrischen Perspektive. Im SPZA-Kurs in Hamburg sind noch wenige Plätze frei. [Mehr Infos]


Basismodul Einführung und Anwendung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)

Kursstart: Mai 2020

Das Ziel der neuen Weiterbildung ist es, Mitarbeiter*innen psychiatrischer Wohnangebote zur Umsetzung des BTHG in die Praxis zu befähigen. Vermittelt wird das erforderliche Grundwissen, um bestehende Wohn- und Betreuungsangebote mit den Vorgaben des BTHG anschlussfähig zu gestalten. [Mehr Infos]


Komplementäre Nachsorge für psychisch kranke Straftäter

► Kursstart: Juni 2020 | Berlin

Die einjährige Fortbildung dient der Professionalisierung von Mitarbeiter*innen verschiedener psychosozialer Einrichtungen, die (ehemals) forensische Patient*innen in den verschiedenen Lebenskontexten betreuen. [Mehr Infos]


Einführungsseminare zum fachlichen Umgang mit dem neuen Bedarfsermittlungsinstrument „BEI_NRW“

In den Einführungsseminaren werden die Teilnehmer*innen im praktischen Umgang mit dem neuen Bedarfsermittlungsinstrument für NRW "BEI_NRW" geschult. Bei Interesse an dem Weiterbildungsangebot wenden Sie sich bitte an die DGSP-Geschäftsstelle: info@dgsp-ev.de


KuFos: Frühbucherrabatt nicht verpassen!

Für die Kurzfortbildungen 2020 können Sie sich noch bis zum 31. Dezember 2019 zum Frühbuchertarif anmelden. [Zu den Kurzfortbildungen 2020]

DGPPN würdigt Michael von Cranach

Die DGPPN hat einen der wichtigsten Experten zum Thema „Euthanasie“ im Nationalsozialismus ausgezeichnet. Professor Michael von Cranach erhält die Wilhelm-Griesinger-Medaille für seinen lebenslangen und unermüdlichen Einsatz im Gedenken aller dem Nationalsozialismus zum Opfer gefallenen psychisch erkrankten Menschen. Die Medaille wurde von Cranach im Rahmen der Eröffnungskonferenz des DGPPN-Kongresses verliehen. [Zur Pressemitteilung der DGPPN]

Schöne neue Welt?

Diagnostik per WhatsApp

ÄrzteZeitung: Psychologen der Uni Leipzig wollen die WhatsApp-Kommunikation von Jugendlichen untersuchen, um Depressionen zu erkennen. [Link zur ÄrzteZeitung]

Digitaler Stress

Ärzteblatt: Eine Umfrage der Schwennin­ger Krankenkasse ergab, dass sich immer mehr junge Menschen zwischen 14 und 34 Jahren durch digitale Medien gestresst fühlen. 56 Prozent der Befragten erkennen bei sich eine Müdigkeit durch Schlafmangel als Folge von Digitalstress. 53 Prozent haben Probleme beim Einschlafen. [Link zum Ärzteblatt]

 

Weitere Termine

35. Eickelborner Fachtagung zu Fragen der Forensischen Psychiatrie

Die interdisziplinäre Fachtagung findet vom 4. bis 6. März 2020 in Lippstadt statt. [Mehr Infos]

34. CEFEC-Konferenz

Die 34. CEFEC-Konferenz findet vom 18. bis 19. März unter dem Motto „Inklusion durch Arbeit“ in der Messe Dortmund statt und wird von der BAG Inklusionsfirmen veranstaltet gemeinsam mit der Messe der Inklusionsunternehmen vom Landschaftsverband Wesfalen-Lippe. [Mehr Infos]

 

Impressum

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP)

Zeltinger Str. 9
50969 Köln
Telefon: (0221) 51 10 02
E-Mail: info(at)dgsp-ev.de
Internet: www.dgsp-ev.de
Vereinsregister: Hannover Nr. 3896
Geschäftsführer: Richard Suhre
Redaktion: Marie Schmetz
Kontakt: newsletter(at)dgsp-ev.de

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. Abmelden