Fachausschuss für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Der AFW dient zum einen dem Informationsfluss und der Zusammenführung aller Fort- und Weiterbildungen, zum anderen der inhaltlichen Diskussion und zur Weiterentwicklung. Er ist auch der Ort, in dem der Bedarf und die Veränderungen der Fort- und Weiterbildungen besprochen und Anregungen zur Umsetzung gegeben werden. Die Ziele der DGSP und die Inhalte der Fort- und Weiterbildungen werden in ihrer Umsetzung durch das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der DGSP in Zusammenarbeit mit dem AFW regelmäßig überprüft und angepasst. Die Arbeit des AFW folgt dem Grundsatz Psychiatrieentwicklung durch Personalentwicklung. 

Im AFW sind die Mitglieder des Instituts und alle Bildungsangebote der DGSP vertreten. Das Gremium trifft sich regelmäßig zwei Mal im Jahr, bei Bedarf werden weitere Sitzungen anberaumt. Der Ausschuss für Aus,- Fort- und Weiterbildung-Gesamt und ist ein Organ des Vorstandes und ihm zur Rechenschaft verpflichtet.

Ziele der Bildungsangebote der DGSP

  • Die Weiterentwicklung personaler, sozialer, fachlicher und methodischer Kompetenzen des einzelnen Teilnehmers, der einzelnen Teilnehmerin
  • Erweiterung der Handlungskompetenz in der psychosozialen Arbeit und den damit einhergehenden Herausforderungen sowie der jeweiligen Aufgaben
  • Förderung der beruflichen Identität, der Fähigkeit zur Zusammenarbeit sowie der Kooperationsfähigkeit über das eigene Handlungsfeld hinaus
  • Ausbau der Reflexionsfähigkeit, der situativen Wahrnehmung und Gesprächsbereitschaft
  • Erarbeitung von unterschiedlichen Sichtweisen, verschiedenen Rollen und des notwendigen spezifischen Wissens sowie die kontextuelle Verknüpfung

Diese Ziele werden nach den Prinzipien der Erwachsenenbildung verfolgt und in einer auf der Basis einer handlungsorientierten und kommunikativen Didaktik vermittelt, unter der aktiven Einbeziehung der Teilnehmer*innen. Dies geschieht vor allem im Sinne einer berufsbezogenen Selbsterfahrung und unter Anwendung aller diese Prozesse begünstigenden Lehr- und Lernformen.

Die Kursleiter*innen und Dozent*innen orientieren sich am aktuellen Stand der Wissenschaft und Forschung und regen die Teilnehmenden zu kritischen Betrachtungsweisen an.

Kontakt:
Marlene Stierl
(p) Am Ried 1 a
21398 Neetze
Tel.: (0 58 50) 595
stierl(at)t-online.de