Psychotherapeutische Grundhaltung in sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern

Wie gelingen Beziehungen?

Der Weiterbildungskurs für Mitar­bei­terinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen in der Sozialpsychiatrie vermittelt die Basis­kompetenz einer psycho­therapeutischen Grund­haltung. Der Schwerpunkt liegt auf dem Praxisbezug, d.h. in der Vermittlung von inneren Einstellungen und praktischen Fertigkeiten. Dabei wird auf bewährte Ansätze aus unterschiedlichen Therapieschulen Bezug genommen. Nach Abschluss des einjährigen Gesamtkurses wird ein Zertifikat vergeben.
Der Kurs ist für Teilnehmende aus dem ganzen Bundesgebiet offen.

Inhalte

  • Kenntnis des Handwerkzeuges bewährter und verschiedener psychotherapeutischer Methoden und Techniken
  • Entwicklung neuer Sichtweisen, Perspektiven und Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung
  • Unterstützung bei Erfüllung der Anforderungen, die durch Teilhabe, Inklusion und Integration gestellt werden
  • Stärkung der Selbstfürsorge durch Einübung eines achtsamen Umgangs mit sich selbst
  • Die Verbesserung der eigenen Wahrnehmung innerer Befindlichkeiten wie Gefühle, Gedanken und Stimmungen
  • Das Bewusstwerden eigener Einstellungen und Haltungen, die den Umgang mit anderen Menschen unbewusst beeinflussen

Flyer Psychotherapeutische Grundhaltung

Bewerbung und Teilnahme

Aktuell läuft ein Kurs von Juni 2018 bis Mai 2019.

Bei Fragen zu dieser Fortbildung melden Sie sich gerne in der DGSP-Geschäftsstelle telefonisch unter 0221-51 10 02 oder per E-Mail unter info(at)dgsp-ev.de

Termine

  • 1. Block: 8. und 9. Juni 2018
  • 2. Block: 7. und 8. September 2018
  • 3. Block: 23. und 24. November 2018
  • 4. Block: 11. und 12. Januar 2019
  • 5. Block: 8. und 9. März 2019
  • 6. Block: 24. und 25. Mai 2019

(Termine unter Vorbehalt)

Zeitrahmen

Der einjährige Kurs umfasst 96 Unterrichtsstunden. Es werden 6 zweitägige Blöcke mit jeweils 16 Unterrichtsstunden angeboten. Dabei wechseln sich Referate, gemeinsame Reflexionen und praktische Übungen (Rollenspiel, Fallbesprechungen etc.) ab.

Kursleitung

Dorothee Becker
Dipl.-Pädagogin, Systemische Therapeutin, Gestalttherapeutin, Heilpraktikerin (Psychotherapie), in eigener Praxis in Wuppertal und in der Geschäftsführung eines sozialpsychiatrischen Trägers tätig

Marlies Busch
Dipl.-Psychologin, Ausbildung in systemischer Therapie und kognitiver und achtsamkeitsbasierter Verhaltenstherapie, Arbeit in verschiedenen sozialpsychiatrischen Bereichen und in eigener Praxis

Dr. Ute Merkel
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und analytischer Körpertherapie, Arbeit in Kliniken und in eigener Praxis

Seminargebühr

  • Für Nicht-Mitglieder: 1.900,- € (zzgl. 20,- € Anmeldegebühr)
  • Für DGSP-Mitglieder: 1.500,- € (zzgl. 20,- € Anmeldegebühr)

Hinzu kommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung