Seminar 60: Recovery – Gesundung durch Selbstbefähigung

NEU

Recovery bedeutet, dass sich Klientinnen und Klienten an der Gestaltung ihres Lebens möglichst aktiv beteiligen, eigene Fähigkeiten (wieder-)erlangen und in Handlung umsetzen. Für Menschen, die unter Umständen seit vielen Jahren kaum selbstständig gelebt haben, ist dies nicht mehr selbstverständlich.

Auch für Profis in diesem Arbeitsfeld ist es nicht immer eine Selbstverständlichkeit, ihre Klienten und Klientinnen auf Augenhöhe zu begleiten und zu unterstützen. Sicherheit bieten, Struktur geben und gleichzeitig Spielräume für Entwicklung zu öffnen – das ist eine Kunst und für alle Beteiligten lohnenswert.

Inhalt

  • Ressourcen entdecken und darauf aufbauen
  • Selbstsicherheit und Selbstbefähigung fördern, ohne zu überfordern
  • Eigene Grenzen und die der Klientel erkennen und (be-)achten
  • Ressoucenorientiert kommunizieren

Methoden: Empowerment als Konzept der Begleitung; systemische Ansätze ressourcenorientierter Arbeit; motivierende Gesprächsführung; praxisorientierte Transaktionsanalyse; Einzel- und Gruppenübungen

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen

Referent

Klemens Hundelshausen, Krankenpfleger, Diplom-Sozialarbeiter, Transaktionsanalyse und Traumatherapie, systemische Beratung, TEK-Trainer, Koblenz

Termin & Ort

29./30. Oktober 2021 in Bochum

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Fr. 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa. 9.00 bis 17.00 Uhr

Seminargebühr

  • DGSP-Mitglieder: 230,– €
  • Nichtmitglieder: 275,– €

zzgl. Tagungshauspauschale:

  • Verpfl./Übern. EZ: 165,– €
  • ohne Übernachtung: 90,– €

Online-Anmeldung Kurzfortbildung

Kontaktdaten privat
E-Mail-Adresse (privat od. dienstlich)
Kontaktdaten dienstlich
Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
Weitere Angaben zur Anmeldung
Datenschutz