Seminar 57: "Angst essen Ideen auf"

Erscheinungsformen, Hintergründe, Behandlungsmöglichkeiten von Angststörungen

Angststörungen sind aufgrund ihrer weiten Verbreitung und Häufigkeit inzwischen fast zu einer »Volkskrankheit« geworden: ob in Form von Angst, das Haus zu verlassen, der weitgehenden Vermeidung des Kontakts zu anderen Menschen oder als unvermittelt auftretende Panik­attacken – die Folgen für die Betroffenen sind oft schwerwiegend und schränken diese in ihrer autonomen Lebensgestaltung empfindlich ein.

In diesem Seminar geht es darum, Erscheinungsformen und Hintergründe von speziellen Ängsten darzustellen und Therapiemöglichkeiten sowie insbesondere Optionen betreuerischen Handelns zu erarbeiten. Eigene Fälle aus der Praxis können eingebracht und reflektiert, gezielte Interventionen per Rollenspiel eingeübt werden.

Inhalt

  • Angststörungen: Erscheinungsformen, Erklärungsansätze, Therapieoptionen
  • Prinzipien sozialer Arbeit im Umgang mit Menschen mit Angststörungen
  • Kleingruppenarbeit und Übungen anhand von Praxisfällen

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen

Referent

Ansgar Cordes, Diplom-Sozialarbeiter, systemischer Therapeut, Supervisor, Klinik für Psychiatrie,
Psychotherapie und Psychosomatik des Ev. Krankenhauses Bergisch Gladbach

Termin & Ort

22./23. Oktober 2021 in Bielefeld

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Fr. 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa. 9.00 bis 17.00 Uhr

Seminargebühr

  • DGSP-Mitglieder: 230,– €
  • Nichtmitglieder: 275,– €

zzgl. Tagungshauspauschale:

  • Verpfl./Übern. EZ: 155,– €
  • ohne Übernachtung: 95,– €

Online-Anmeldung Kurzfortbildung

Kontaktdaten privat
E-Mail-Adresse (privat od. dienstlich)
Kontaktdaten dienstlich
Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
Weitere Angaben zur Anmeldung
Datenschutz