Seminar 65: Sexualität – (k)eine einfache Sache?

Als Mitarbeitende in Beratung und Betreuung sind wir oft über lange Zeit auch Lebensbegleiter unserer Klientinnen und Klienten. Diese Begleitung umfasst viele Aspekte des Lebens. Hierzu gehören auch die Sexualität und deren Entwicklung. In unserer Arbeit begegnen wir Menschen, die in Bezug auf Ihre Sexualität unsicher, eingeschränkt und oft auch verletzt sind.

Unser Ziel ist es, den Menschen, die sich uns anvertrauen, bzw. die uns anvertraut werden, mehr Sicherheit im Leben zu vermitteln. Dies schließt auch den Bereich der Sexualität mit ein. Dazu will diese Fortbildung beitragen. Sie wird von Carmen Tomm als Psychiatrie-Erfahrener und Klemens Hundelshausen als langjährigem Mitarbeiter in diesem Bereich gestaltet. So können verschiedene Blickwinkel eingebracht und genutzt werden.

    Inhalt

    • Meine Grenzen im Umgang mit Fragen der Sexualität
    • Umgang mit der Intimsphäre des Klienten/der Klientin
    • Wie spreche ich mit einem Klienten/einer Klientin über Sexualität?
    • Wie kann ich im Arbeitsteam fördern, dass sexuelle Themen entspannt und in einem sicheren Rahmen behandelt werden?
    • Sexsucht
    • Medikamente und deren Einfluss auf die Sexualität des Menschen

    Zielgruppe

    Alle in der Psychiatrie Tätigen

    Referent/Referentin

    Klemens Hundelshausen
    Carmen Tomm

    Termin & Ort

    2./3. November 2020 in Freiburg i. Br.

    Zeitrahmen (16 Ustd.)

    Mo. 11.00 bis 18.00 Uhr
    Di. 9.00 bis 17.00 Uhr

      Seminargebühr

      • DGSP-Mitglieder: 210,– € 
      • Nichtmitglieder: 255,– €

      zzgl. Tagungshauspauschale:

      • Verpfl./Übern. EZ: 150,– €
      • ohne Übernachtung:  90,– € 

      Online-Anmeldung Kurzfortbildung

      Kontaktdaten privat
      E-Mail-Adresse (privat od. dienstlich)
      Kontaktdaten dienstlich
      Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
      Weitere Angaben zur Anmeldung
      Datenschutz