Seminar 61: Die abklingende Psychose

Zum Genesungsprozess von und nach Psychosen

Wie erlebt ein Psychose-Erfahrener eigentlich das schrittweise Abklingen seiner Psychose? Was kann er selbst dazu beitragen, und wie können wir als Professionelle und Angehörige diesen Prozess am besten kurz- und auch langfristig unterstützen?

Wir beleuchten den Genesungsprozess aus allen drei Perspektiven und stellen ein qualitativ-lebensweltliches Modell dieses Prozesses vor. Wir unterscheiden verschiedene Phasen und Verlaufsformen des Genesungsprozesses und stellen Grundprinzipien der Genesungsbegleitung vor. Dies wird mithilfe von eigenen Genesungs- und Begleiterfahrungen sowie Interviewausschnitten aus einem partizipativ-qualitativen Forschungsprojekt an der Berliner Charité verdeutlicht. Gemeinsam diskutieren wir vor diesem Hintergrund anhand Ihrer Erfahrungen Wege, wie die Genesung von und nach Psychosen spezifisch unterstützt werden kann.

Inhalt

  • Wie gelingt die Genesung von Psychosen?
  • Wie begleite ich sie?
  • Wie kann ich diesen Prozess verstehen?

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen; offen für den Trialog

Referent/Referentinnen

PD Dr. med. Dr. phil. Jann E. Schlimme
Thelke Scholz
Renate Seroka

Termin & Ort

19./20. Oktober 2020 in Weimar

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Mo. 11.00 bis 18.00 Uhr
Di. 9.00 bis 17.00 Uhr

Seminargebühr

  • DGSP-Mitglieder: 210,– € 
  • Nichtmitglieder: 255,– €
  • Psychiatrie-Erfahrene: 30,– €

zzgl. Tagungshauspauschale:

  • Verpfl./Übern. EZ: 170,– €
  • ohne Übernachtung: 100,– €

Literaturtipp: Schlimme, J.E.; Brückner, B.: Die abklingende Psychose. Verständigung finden – Genesung begleiten. Köln: Psychiatrie Verlag, 2017

Online-Anmeldung Kurzfortbildung

Kontaktdaten privat
E-Mail-Adresse (privat od. dienstlich)
Kontaktdaten dienstlich
Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
Weitere Angaben zur Anmeldung
Datenschutz