Seminar 32: Schreibtherapie – erste Schritte, die eigene Geschichte zu ordnen

Schreiben kann heilen. Das ist eine seit langem gemachte Erfahrung, die in der jüngsten Zeit auch wissenschaftlich belegt wird. Von daher kann die Wirkung von Schreiben etwa in der Begleitung und Therapie für Psychiatrie-Erfahrene gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Schreiben kann hier ein erster Ansatz sein, unerträgliche Erfahrungen und Grenzerleben aus sich herauszuholen, ihnen Ordnung und Gestalt zu geben und somit die Voraussetzung zur Bewältigung zu schaffen. Ich habe selbst Erfahrungen damit gemacht und mein Psychoseerleben in meinem Buch beschrieben (siehe Literaturtipp unten).

In der Fortbildung werden wir schreiborientierte Methoden kennen lernen, deren Ansätze zumeist aus dem Umfeld systemischer Therapie und Beratung stammen. Im praktischen Teil geht es um das biografische Schreiben. Die Übungen sind sowohl als neue Erfahrung und kreative Entwicklungsmöglichkeit interessant als auch für den Einsatz in der Arbeit mit Klientinnen und Klienten geeignet.

Inhalt

  • Warum Schreibtherapie?
  • Welche Wirkungen kann Schreiben entfalten?
  • Gibt es Grenzen der Methode? Wann und wo wirkt sie besonders gut?
  • Übungen zum »inneren Team«
  • Erste biografische Schreibübungen zu Wendepunkten und besonderen Ereignissen im Leben

    Zielgruppe

    Alle in der Psychiatrie Tätigen

    Referentin

    Christiane Wirtz

    Termin & Ort

    15./16. Mai 2020 in Köln

    Zeitrahmen (16 Ustd.)

    Fr. 11.00 bis 18.00 Uhr
    Sa. 9.00 bis 17.00 Uhr

    Seminargebühr

    • DGSP-Mitglieder: 210,– €
    • Nichtmitglieder: 255,– €

    zzgl. Tagungshauspauschale:

    • Verpfl./Übern. EZ: 175,– €
    • ohne Übernachtung: 120,– €

    Literaturtipp: Rechenberg-Winter, P.; Randow-Ruddies, A.: Poesietherapie in der systemischen Praxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2017 / Unterholzer, C.C.: Es lohnt sich, einen Stift zu haben. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag, 2017 / Wirtz, C.: Neben der Spur. Bonn: Dietz-Verlag, 2018

    Online-Anmeldung Kurzfortbildung

    Kontaktdaten privat
    E-Mail-Adresse (privat od. dienstlich)
    Kontaktdaten dienstlich
    Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
    Weitere Angaben zur Anmeldung
    Datenschutz