Seminar 34: Resilienz - körperliche und seelische Kraft aufbauen und erhalten

Die Menschen, mit denen wir im Rahmen von Beratung und Pflege in Kontakt kommen, verfügen zweifellos über Ressourcen. Die Tatsache, dass sie mit uns beruflich in Kontakt gekommen sind, zeigt aber auch, dass sie Lebenskrisen und Einschränkungen überstanden haben oder aktuell in einer Krise sind.

Wir können dazu beitragen, dass sie körperlich und seelisch kraftvoller und unabhängiger werden. Das bedeutet: Wir können sie dabei unterstützen, resilient zu sein.

Inhalt

In der Fortbildung beschäftigen wir uns damit, welche Faktoren uns stark machen, d.h. unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden fördern. Wir können körperlich und psychisch stabil sein, auch wenn wir in einer schwierigen Lebensphase sind oder diese hinter uns haben.

Das Wissen, was für uns gut ist und wie wir ein erfülltes Leben gestalten können, steckt in uns – wir können es für uns neu entdecken.

Methoden: Übungen zu Achtsamkeit, Kurzvorträge zu theoretischen Hintergründen, Einzel- und Gruppenübungen, Elemente des »Zürcher Ressourcen Modells« (ZRM), Elemente aus der systemischen Beratung und Salutogenese

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen, Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige

Referent

Klemens Hundelshausen

Termin & Ort

20./21. Mai 2019 in Stuttgart

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Mo. 11.00 bis 18.00 Uhr
Di. 9.00 bis 17.00 Uhr

Seminargebühr

  • DGSP-Mitglieder: 205,– €
  • Nichtmitglieder: 250,– €
  • Psychiatrie-Erfahrene: 30,– €

zzgl. Tagungshauspauschale:

  • Verpfl./Übern. EZ: 145,– €
  • ohne Übernachtung: 80,– €

Anmeldung Kurzfortbildungen

Anmeldeformular Kurzfortbildungen

Ihre Daten
Kontaktdaten privat
E-Mail Adresse (privat o. geschäftlich)
Kontaktdaten geschäftlich
Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu 'Kontaktdaten geschäftlich' aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
weitere Infos über Teilnehmer
Datenschutz