Seminar 22: Sei nicht nett - sei echt!

Ausgebucht!

Die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg

Wenn Menschen etwas tun, was uns nicht gefällt, möchten wir, dass sie ihr Verhalten ändern. Häufig reagieren wir mit Vorwürfen oder Forderungen und richten unsere Aufmerksamkeit auf das, was andere »falsch« machen. Das Gespräch verläuft dann meist sehr unerfreulich und kann eskalieren; die Beziehung kann nachhaltigen Schaden erleiden.

Die GFK ermöglicht es, einerseits die eigenen Anliegen aufrichtig zu kommunizieren und andererseits zugewandt auf das Gegenüber einzugehen.

Inhalt

Hintergrund und Ziel von GFK

Die vier Elemente der GFK

  • Die Königsdisziplin: beobachten statt bewerten
  • Wenn Gefühle verletzen – echte Gefühle versus Pseudogefühle
  • Bedürfnisse – die Brücke für gegenseitiges Verständnis
  • Sprache: konkrete Bitten statt frommer Wünsche

Anwendungsbereiche

  • Der innere Kompass und Selbstfürsorge/ Selbstempathie
  • Eigene Anliegen klar und wertschätzend vertreten
  • Bei Kritik und starken Emotionen konstruktiv bleiben
  • Stille versus ausgesprochene Empathie – der Zauberschlüssel für schwierige Situationen
  • Kommunikation im Fluss – die Führung von Gesprächen

Zielgruppe

Alle im psychosozialen Bereich Tätigen

Referentin

Liane Faust

Termin & Ort

5./6. April 2019 in Köln

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Fr. 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa. 9.00 bis 17.00 Uhr

Seminargebühr

  • DGSP-Mitglieder: 205,– €
  • Nichtmitglieder: 250,– €

zzgl. Tagungshauspauschale: 

  • Verpfl./Übern. EZ: 170,– €
  • ohne Übernachtung: 115,– €

Anmeldeformular Kurzfortbildungen

Kontaktdaten privat
E-Mail Adresse (privat o. geschäftlich)
Kontaktdaten geschäftlich
Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu 'Kontaktdaten geschäftlich' aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
Datenschutz