Seminar 20: Notfall- und Krisenintervention

Ausgebucht!

Krisen ereignen sich im Verlauf der meisten Betreuungen. Krisen wären für die Betroffenen wichtige Gelegenheiten, sich in einer als unerträglich empfundenen Lebenssituation neu zu orientieren. Zugleich besteht in einer labilen psychosozialen Lage die Gefahr destruktiver, gefährdender Entwicklungen, nicht zuletzt auch für die Angehörigen.

Die Helfenden sind besonders gefordert: In einer meist unübersichtlichen Situation handeln sie mit improvisierten Mitteln, im Notfall auch gegen den Willen der Betroffenen. Krisen betreffen häufig Menschen, die an einer ernsthaften, schon lange dauernden psychischen Störung leiden. Deshalb ist die Notfall- und Krisenintervention eine anspruchs- und verantwortungsvolle Herausforderung.

Wie gelingt es, professionell vorzugehen, d.h., in der akuten Lage zu reflektieren, transparent zu entscheiden und methodisch zu intervenieren, damit die »Krise als Chance« genutzt und die Gefahr eines nicht wiedergutzumachenden Schadens abgewendet werden kann?

Inhalt 

  • Unterschied zwischen Krise und Notfall 
  • Vorbereitung vor einem Einsatz 
  • Kommunikation in einer psychischen Ausnahmesituation 
  • Abklären und Entscheiden bei unmittelbarem Handlungsbedarf
  • Methodik und Praxis der Intervention 
  • Einbezug des mitbetroffenen Umfelds 
  • Vorgehen bei unterschiedlichen Störungsbildern (Bewusstseinsstörungen, Psychosen, Suizidgedanken, Drohverhalten, Suchtmittelmissbrauch, Angst …) 
  • Zusammenarbeit mit andern Berufsgruppen (z.B. Polizei) 
  • Selbstschutz und Selbstfürsorge

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen

Referent

Dr. med. Manuel Rupp

Termin & Ort

29./30. März 2019 in Fulda

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Fr. 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa. 9.00 bis 17.00 Uhr

Seminargebühr

  • DGSP-Mitglieder: 205,– €
  • Nichtmitglieder: 250,– €

zzgl. Tagungshauspauschale: 

  • Verpfl./Übern. EZ: 170,– €
  • ohne Übernachtung: 100,– €

Anmeldeformular Kurzfortbildungen

Anmeldeformular Kurzfortbildungen

Ihre Daten
Kontaktdaten privat
E-Mail Adresse (privat o. geschäftlich)
Kontaktdaten geschäftlich
Rechnungsanschrift (Bitte füllen Sie die Felder zu 'Kontaktdaten geschäftlich' aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!)
weitere Infos über Teilnehmer
Datenschutz