Kurzfortbildungen

Seminar 54: Gemeindepsychiatrie kompakt

Veranstaltungsdatum
4./5. November 2024
Veranstaltungsort
Frankfurt am Main

hoffmanns höfe
Heinrich-Hoffmann-Str. 3    
60528 Frankfurt

Gebühren
DGSP-Mitglieder: 250,– €
  • Nichtmitglieder: 295,– €

zzgl. Tagungshauspauschale:

  • Verpfl./Übern. EZ: 205,– €
  • ohne Übernachtung: 115,– €
Referent:in
Dr. phil. Manfred Jehle

Diplom-Sozialpädagoge, München

Anmeldung möglich

Beschreibung

Wie gestalten wir aus einer Vielzahl sozialpsychiatrischer Einzelmaßnahmen eine abgestimmte Hilfelandschaft, in der sich Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen möglichst souverän und frei von Angst bewegen können? In der sich Angehörige in ihren Perspektiven gesehen fühlen und Entlastung erfahren? In der wir Profis uns in einem Netzwerk aus verschiedenen Berufen begreifen, und dabei gemeinsamen Standards folgen wie: Vielfalt schützen, die Sorge für diejenigen Betroffenen mit den schwierigsten Lebenslagen betonen, Hilfen über die Grenzen einzelner Sozialgesetze verknüpfen, eigenes Tun als Teil eines Beziehungsgeflechtes begreifen? Ein Netzwerk, das in der Gemeinde auf öffentliches Interesse, Respekt und differenzierte Ansprüche trifft? Im gemeindepsychiatrischen Handeln brauchen wir dazu eine gelebte und reflektierte Praxis bei der Verknüpfung fachlich verwandter Hilfen.

Der Kurs bietet ein berufsübergreifendes Lernfeld für Fachkräfte, die sich – aktuell oder künftig – in gemeindepsychiatrischen Netzwerken engagieren (z.B. PSAG, GPV, Krisenhilfe, spezialisierte Verbünde, in Hilfeplan- und Helferkonferenzen).

Inhalte

Inhalt

  • Rahmenbedingungen von Gemeindepsychiatrie im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Gemeindepsychiatrische Netzwerke: Haltung und Verbünde, Struktur und Regelwerk, Auftrag und Prozess
  • Kooperation zugunsten von Personen, Projekten und Gemeinwesen: Fallarbeit aus der Praxis und für die Praxis
  • Aktuelle Reformprogramme für eine umfassende Versorgung: »Stationsäquivalente Behandlung« und »Gemeindepsychiatrische Basisversorgung«; »Psychiatrisch-psychotherapeutische Komplexbehandlung«. Hintergrund: die S3-Leitlinie »Psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Erkrankungen«
  • Pflege von Kontakten zur Sozialpolitik und zur lokalen Medienlandschaft
  • Transfer: mein Horizont zu Hause

Zielgruppe

Alle in der Psychiatrie Tätigen, die an Netzwerkarbeit interessiert sind

Zeitrahmen (16 UStd.)

Mo. 11.00 bis 18.00 Uhr
Di.  9.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldung

Pflichtfeld

Invalid Input

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Kontaktdaten / privat

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Kontaktdaten / dienstlich

Invalid Input

Invalid Input

Invalid Input

Invalid Input

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld Bitte eine gültige E-Mail-Adresse einfügen.

Rechnungsanschrift

Pflichtfeld

Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!
Invalid Input

Weitere Angaben zur Anmeldung

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Invalid Input

Angebote der DGSP

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Datenschutz

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Invalid Input

Ansprechpartner:in

DGSP Geschäftsstelle
Zeltinger Str. 9
50969 Köln
Tel.: (0221) 51 10 02
Fax: (0221) 52 99 03
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Gemeinsam stark!

Drei Gründe für Deine Mitgliedschaft in der DGSP.

Gib Deiner Stimme mehr Gewicht!

In der DGSP kommen Menschen zusammen, die sich für die Rechte von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen einsetzen und deren gemeindenahe Versorgung vorantreiben wollen.

Betrachte alle Seiten! 

Die DGSP bietet Dir eine starke, multiperspektivische Gemeinschaft, in der Du Dich aktiv austauschen und kreativ einmischen kannst.

Sichere Dir die Vorteile!

Mitglieder und Mitarbeitende von Mitgliedsinstitutionen erhalten attraktive Preisnachlässe bei DGSP-Veranstaltungen und vierteljährlich die Fachzeitschrift "Soziale Psychiatrie".