Kurzfortbildungen

Seminar 46: Mehr Partizipation der Selbsthilfegruppen im Gemeindepsychiatrischen Verbund

Veranstaltungsdatum
7./8. Oktober 2024
Veranstaltungsort
Bielefeld

Hotel Lindenhof
Quellenhofweg 125     
33617 Bielefeld

Gebühren
DGSP-Mitglieder: 250,– €
  • Nichtmitglieder: 295,–  €
  • Psychiatrie-Erfahrene: 30,– € (bei Bedürftigkeit)

zzgl. Tagungshauspauschale:

  • Verpfl/Übern. EZ: 210,– €
  • ohne Übernachtung: 130,– €
Referent:in
Rainer Höflacher, Dr. Christa Widmaier-Berthold

(Infos weiter unten)

Anmeldung möglich

Beschreibung

NEU

Wie können die Gruppen der Betroffenen und der Angehörigen eine starke Beteiligung auf der kommunalen Ebene erreichen? Das ist die Ausgangsfrage – denn bisher fehlt vielerorts die Expertise der Psychiatrie-Erfahrenen und der Angehörigen im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV). Es gibt sehr große Hemmnisse für eine Partizipation. Woran liegt es?

In diesem Seminar werden Gründe besprochen und Lösungen diskutiert, wie diese Hemmnisse abgebaut werden können. Nicht zuletzt muss um eine partizipative und trialogische Grundhaltung oft noch gerungen werden. Aber nur mit „mehr Partizipation“ kann die unverzichtbare Perspektive der Selbsthilfe – ihre Bedürfnisse, Positionen und Ziele – in die Weiterentwicklung der Hilfen einbezogen werden.

Inhalte

Inhalt

Für alle Teilnehmer:innen

  • Basiswissen über Partizipation und verschiedene Formen der Partizipation im GPV
  • Notwendige Rahmenbedingungen für eine sinnvolle, weitreichende Mitwirkung

Aus Sicht der Interessen-Vertreter:innen der Selbsthilfegruppen

  • Was ist der Nutzen, was sind die Chancen der Partizipation für die Selbsthilfe-Gruppen?
  • Mit welchen Fähigkeiten und Handlungsmöglichkeiten können Selbsthilfe-Gruppen  Beteiligungschancen einfordern bzw. nutzen?
  • Woher kann Unterstützung kommen?

Aus Sicht der Fachleute

  • Was ist der Nutzen, was sind die Chancen der Partizipation aus der Sicht der Fachleute, die die Leistungserbringer bzw. die Kommune im GPV vertreten?
  • Mit welchen Fähigkeiten und Handlungsmöglichkeiten können sie Beteiligungschancen anbieten und stärken?
  • Woher und wie können auch sie Unterstützung für mehr Partizipation erreichen?

Zielgruppe

Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Fachleute – eingeladen sind alle Personen, die an „mehr Partizipation“ der Selbsthilfe-Gruppen im GPV interessiert sind.

Referent/Referentin

Rainer Höflacher, psychiatrieerfahrener Selbsthilfevertreter, Landesverband Psychiatrie-Erfahrener, Baden-Württemberg, Teningen

Dr. Christa Widmaier-Berthold, Diplom-Pädagogin, Sozialwissenschaftlerin,
Stuttgart

Zeitrahmen (16 Ustd.)

Mo. 11.00 bis 18.00 Uhr
Di. 9.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldung

Pflichtfeld

Invalid Input

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Kontaktdaten / privat

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Kontaktdaten / dienstlich

Invalid Input

Invalid Input

Invalid Input

Invalid Input

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld Bitte eine gültige E-Mail-Adresse einfügen.

Rechnungsanschrift

Pflichtfeld

Bitte füllen Sie die Felder zu "Kontaktdaten dienstlich" aus, falls die Rechnung an den Arbeitgeber geht!
Invalid Input

Weitere Angaben zur Anmeldung

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Invalid Input

Angebote der DGSP

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Datenschutz

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Invalid Input

Ansprechpartner:in

DGSP Geschäftsstelle
Zeltinger Str. 9
50969 Köln
Tel.: (0221) 51 10 02
Fax: (0221) 52 99 03
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Gemeinsam stark!

Drei Gründe für Deine Mitgliedschaft in der DGSP.

Gib Deiner Stimme mehr Gewicht!

In der DGSP kommen Menschen zusammen, die sich für die Rechte von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen einsetzen und deren gemeindenahe Versorgung vorantreiben wollen.

Betrachte alle Seiten! 

Die DGSP bietet Dir eine starke, multiperspektivische Gemeinschaft, in der Du Dich aktiv austauschen und kreativ einmischen kannst.

Sichere Dir die Vorteile!

Mitglieder und Mitarbeitende von Mitgliedsinstitutionen erhalten attraktive Preisnachlässe bei DGSP-Veranstaltungen und vierteljährlich die Fachzeitschrift "Soziale Psychiatrie".