Psychiatrische Pflege im Spannungsfeld von Pflegebildung, Identität und Selbstverständnis - Denkanstöße und Austausch

FachgesprächONLINE

Samstag 26. September 2020, 11:00-12:30 Uhr

Die zahlreichen Verlautbarungen auf den unterschiedlichen Ebenen zum Pflegeberuf wollen wir aufgreifen und erörtern, um möglicherweise zu einer breiteren Diskussion anzuregen.

Berufliche Identität und berufliches Engagement sind schwer voneinander zu trennen, weil beide die Art und Weise abbilden, wie sich die einzelne Person auf ihre Arbeit bezieht und wie sie subjektiv ihre Arbeitsprozesse erlebt. Dies ist das Ergebnis eines Entwicklungsprozesses, der gleichermaßen Pflegerische Bildung, die Entwicklung eines pflegerischen Selbstverständnisses und die berufliche Identitätsbildung einschließt.

Berufliche Bildung und die eigene Persönlichkeitsentwicklung sind grundlegende Notwendigkeiten im Pflegeberuf, um die fachlichen, menschlichen und ethischen Anforderungen im Alltag zu erfüllen.

Der Austausch soll zu einem künftigen Konzept beitragen und aufzeigen, wo und an welchen Stellen dringend etwas verändert werden muss.

Die/der Referent*in werden in das Thema einführen und aktuelle Problemlagen aufzeigen. Die Teilnehmenden sind zur Diskussion im Plenum eingeladen.

Zielgruppe: Psychiatrisch Pflegende, wir freuen uns auch auf Anregungen anderer in der Psychiatrie tätigen Berufe, Psychiatrie-Erfahrenen und Angehörigen.

Referent*in

Hilde Schädle-Deininger: Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Diplom-Pflegewirtin, Fachkrankenschwester für Psychiatrische Pflege und Fachbuchautorin, Sprecherin des DGSP-AK Pflege

David Wegmüller: Pflegemanager in der Psychiatrie, Gesundheits- und Krankenpfleger, sozialpsychiatrisch ausgebildet

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Fachgespräch wird per Zoom durchgeführt. Kurz vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link und den erforderlichen Zugangsdaten.

Anmeldung

Bitte teilen Sie uns Ihren Teilnahmewunsch bis zum 19. September 2020 in einer E-Mail mit, und geben Sie darin unbedingt Ihren Namen und den Titel sowie das Datum des FachgesprächONLINE an: anmeldung(at)dgsp-ev.de.

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt. Die Anmeldungen werden nach ihrem Eingangszeitpunkt berücksichtigt.