Förderung sozialpsychiatrischer Forschung

Forschungs- und Nachwuchspreis

Der Forschungspreis der DGSP zeichnet alle zwei Jahre herausragende Forschungs- und Nachwuchsarbeiten auf dem Gebiet der Sozialpsychiatrie aus. Im Jahr 2020 verleiht die DGSP den Forschungspreis zum 12. Mal und den Nachwuchspreis zum 5. Mal.

Aktuell können Arbeiten eingereicht werden! Einsendeschluss für beide Bewerbungen ist der 13. März 2020.

Mehr Infos zum Forschungs- und Nachwuchspreis

Kolloquium

Das Sozialpsychiatrisches Doktorand*innenkolloquium ist ein interdisziplinäres Netz von Promovierenden der Fachrichtungen Sozialwissenschaften, Medizin, Psychologie, Sozialarbeit, Pflege, Rehabilitationswissenschaften und fachlich-methodischen Expert*innen. Die inhaltliche Verbindung bzw. Klammer der Promotionsvorhaben besteht darin, dass es sich um ein (im weiteren Sinne) sozialpsychiatrisches Thema  handelt.

Mehr Infos zum Kolloquium

Berliner Archiv für Sozialpsychiatrie (BAS)

Ziel des Archivs ist es, wichtige Literatur, Dokumente und Medien insbesondere über die Entwicklung der Sozial- und Gemeindepsychiatrie in Deutschland zu archivieren und so für die Nachwelt erhalten zu können. Das BAS ist ein Projekt des Berliner Landesverbands (BGSP) und befindet sich aktuell im Aufbau. Bislang wurden ca. 8.000 Medien archiviert (Stand Januar 2020). Das BAS kann gerne besucht werden, bitte vorher anmelden! Adresse: BAS, Dominicusstr. 5–9, 10823 Berlin. Kontakt: archiv(at)dgsp-ev.de

Einen Beitrag zu den Anfängen des BAS finden Sie in der Sozialen Psychiatrie (Ausgabe 01/2019).

Zum Berliner Archiv für Sozialpsychiatrie

Forschen und teilen

Zur Förderung sozialpsychiatrischer Forschung veröffentlicht der Psychiatrie Verlag in Kooperation mit dem Fachausschuss Forschung der DGSP auf einer Open-Acces-Plattform sozialpsychiatrische Forschungsarbeiten.

Zur Plattform www.forschen-und-teilen.de