Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie e.V.

DGSP

Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.

Europa wächst zusammen

Einführung zur Online-Bibliothek
von Dr. Christa Widmaier-Berthold und Christian Zechert

Europa wächst zusammen – und damit auch die europäischen sozial- und gesundheitspolitischen Systeme, obwohl diese weiterhin sehr verschieden sind und ein umfassender politischer Auftrag der europäischen Nachbarstaaten für ein angeglichenes europäisches Sozial- und Gesundheitssystem nicht existiert. Dass die Gesundheitssysteme dennoch nach und nach zusammenwachsen und hier und da voneinander lernen, liegt in erster Linie daran, dass viele der Menschen, die in ihnen arbeiten, neugierig darauf sind, wie z. B. die psychiatrische Versorgung in Frankreich, in England, in Italien, in Polen oder in einem der anderen 27 europäischen Mitgliedsstaaten organisiert ist. In unsere Wahrnehmung rücken damit auch ohne offizielle EU-Politik die unterschiedlichen Systeme und Strategien in der Versorgung psychisch kranker Menschen langsam zusammen.

Die europäische psychiatrische Dachorganisation Mental Health Europe (mhe-sme.org) setzt sich seit vielen Jahren und mit wachsendem Erfolg mit zahlreichen Projekten und Kampagnen dafür ein, den europäischen Gedanken in der Versorgung der 27 Staaten sicherzustellen. Von deutscher Seite haben die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e. V. (DGSP) ebenso wie der Dachverband Gemeindepsychiatrie (psychiatrie.de/dachverband) sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, den enger werdenden fachlichen Austausch in Europa zu unterstützen

Der Austausch mit den Nachbarländern

Er hat bereits eine Geschichte von Jahrzehnten. Nach dem Ende des 2. Weltkriegs setzte er vor über 40 Jahren gegenüber England, Italien und den Niederlanden ein. 1990 gründete sich nach vielen Jahren bereits bestehender Kontakte die Deutsch-Polnische Gesellschaft für Seelische Gesundheit e. V., im Jahr 2000 bildete sich eine französisch-deutsche Arbeitsgruppe. Zahlreiche systematische Kontakte von eigens gegründeten bilateralen Vereinigungen zu Ländern wie Niederlande, Rumänien, zur Türkei und anderen Staaten zeigen, dass ein anhaltendes Interesse an einem gegenseitigen europäischen Austausch besteht.

Die DGSP engagiert sich auf verschiedene Weise für Europa

  • sie stärkt den Austausch mit den Nachbarländern - über ein europäisches Projekt
  • mit dem DGSP-Fachausschuss "Europa"
  • mit einer eigenen Online-Bibliothek - Texte zu unseren Nachbarländern

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christa Widmaier-Berthold und Christian Zechert


Kontakt:

Christa Widmaier-Berthold                

Dehmelweg 3
70619 Stuttgart
Tel.: 0711 - 2 53 85 58
und 0173 - 3 03 58 05
mcberthold(at)t-online.de
 

Christian Zechert                              
Fliederweg 3
32756 Detmold
zechert(at)versanet.de

 

 

Downloads