Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geschäftsbedingungen des Kurzfortbildungsangebots der DGSP:

► Kosten und Teilnahmebedingungen

Die Seminargebühren und Kosten für die Tagungshauspauschale sind getrennt aufgeführt. Die Tagungshauspauschale enthält die Kosten für Übernachtung im EZ/Verpflegung, Raummiete und Materialien. Die Teilnahme an der Verpflegung ist obligatorisch. Die Übernachtung kann gewählt werden; Doppelzimmer auf Anfrage. Psychiatrie-Erfahrene und Angehörige können auf Anfrage auch an Seminaren teilnehmen, die nur für psychiatrische Fachkräfte ausgewiesen sind. Die Teilnehmenden erhalten vor Seminarbeginn eine Adressenliste der anderen Teilnehmer/-innen des Seminars; so können nach Bedarf Fahrgemeinschaften selbstständig organisiert werden. Teilnehmer/-innen, die nicht mit der Weitergabe ihrer Adresse einverstanden sind, müssen dies der DGSP-Geschäftsstelle auf der Anmeldung mitteilen. Ab 2017 gilt: Sollte eine angekündigte Referentin/ein angekündigter Referent (siehe Liste im Programm) ausfallen, sind Änderungen vorbehalten.

► Zahlungsbedingungen

Mit der Seminarbestätigung wird auch die Rechnung gestellt. Das Zahlungsziel wird in der Rechnung angegeben. Bei Zahlungsverzug entfallen die Rabatte (Frühbucher u.a.). Bei Absagen und Seminarwechsel bis zu 8 Wochen vor Seminarbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro. Ein Seminarwechsel ist innerhalb von 8 Wochen vor Seminarbeginn nicht möglich. Bei Absagen, die innerhalb von 8 bis 4 Wochen vor Seminarbeginn eingehen, werden 50% der Seminargebühr erhoben. Bei Absagen, die innerhalb von 4 Wochen vor Seminarbeginn erfolgen, erheben wir 100% der Seminargebühr und die Tagungshauspauschale. Es besteht die Möglichkeit, eine andere Person nachzumelden. Muss durch Termin- oder Ortsverschiebung eine Teilnahme abgesagt werden oder eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen ganz ausfallen, wird die bereits gezahlte Gebühr erstattet.

► Anmeldung

Anmeldungen sind nur schriftlich und online möglich (Coupon in diesem Programm, Fax, Internet).

Geschäftsbedingungen des Lanzeitfortbildungsangebots der DGSP:

► Kosten und Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmevorrausetzungen zu den angebotenen Fortbildungsmaßnahmen sind in den jeweiligen Kursausschreibungen / curricularen Rahmen festgelegt. Weitere interessierte Personen, die die Vorbedingungen nicht erfüllen, können nach Rücksprache mit dem DGSP – Fachausschuss für Aus-, Fort- und Weiterbildung (AFW) teilnehmen.

Die Kursgebühren und die Kosten für Tagungshauspauschalen sind in den jeweiligen Fortbildungsangeboten getrennt aufgeführt.

Die Tagungshauspauschalen enthalten Kosten für Verpflegung, Raummiete und Materialen. Die Teilnahme an der Verpflegung ist obligatorisch. Die Übernachtung kann, sofern angeboten, gewählt werden. In diesem Fall erhöht sich Tagungshauspauschale entsprechend um den Einzelzimmerpreis.

Teilnehmende können vor und während des Kurses eine Adressenliste der anderen Kursteilnehmer*innen erhalten, um nach Bedarf Fahrgemeinschaften und/ oder Lerngruppen selbstständig zu organisieren. Teilnehmende, die nicht mit der Weitergabe ihrer Adressenliste einverstanden sind, müssen dies der DGSP-Geschäftsstelle auf der Anmeldung bzw. Bewerbung mitteilen.

Sollte die im Fortbildungsvertrag genannte Kursleitung ausfallen oder sich eine Verlegung des Kursortes ergeben, sind diese Änderungen seitens der DGSP vorbehalten.

► Zahlungsbedingungen

Nach Eingang der Kursanmeldung bzw. -bewerbung erhält der Teilnehmende von der DGSP-Geschäftsstelle eine Anmeldebestätigung bzw. eine Kurszusage. Mit dieser Bestätigung wird die jeweilige Anmeldegebühr oder eine Anzahlung der Kursgebühr (ca. 1%) in Rechnung gestellt und ist sofort zahlbar.

Die Kursgebühren werden nach Beginn der der Fortbildung, gemäß der Zahlungsvereinbarungen im jeweiligen Fortbildungsvertrag, in Rechnung gestellt. Eine evtl. geleistete Anzahlung der Kursgebühr wird dabei verrechnet.
Der Fortbildungsvertrag wird den Teilnehmenden ca. 6 Wochen vor Kursbeginn zu gesandt.

Der/ die Kursteilnehmer*in kann von der Fortbildungsmaßnahme zurücktreten. Tritt er/ sie bis zu 4 Wochen vor Beginn des Kurses zurück, wird die Hälfte der Anmeldegebühren bzw. der Anzahlung zurück erstattet. Danach werden bis zum Beginn des Kurses die gesamten Anmeldegebühren bzw. Anzahlungen als Verwaltungsgebühren einbehalten. Bei Kündigung wegen einer kurzfristigen Termin- oder Ortsänderung seitens der DGSP, werden die Anmeldegebühren bzw. Anzahlungen komplett zurück erstattet. In allen Fällen ist eine schriftliche Kündigung/ Absage erforderlich.
Nach Beginn der Fortbildungsmaßnahme ist das Rücktrittsrecht im Fortbildungsvertrag geregelt.

► Anmeldung

Die Anmeldungen zu einer längerfristigen Fortbildungsmaßnahme erfolgen ausschließlich über entsprechende Bewerbungsformulare. Diese sind erhältlich und einzureichen bei der DGSP-Geschäftsstelle Köln sowie über Internet (Online-Anmeldung) und E-Mail.

Für weitere Fortbildungsangebote der DGSP (Open Dialog-Fortbildungen, ICF-Seminare, Basiswissen Psychiatrische Pflege) gelten die Geschäftsbedingungen des Lanzeitfortbildungsangebots der DGSP.

Geschäftsbedingungen bezüglich der Mitgliedschaft in der DGSP entnehmen Sie bitte der Satzung.