Die DGSP im Jubiläumsjahr

2020 feiern wir 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.!

1970 gegründet, engagiert sich die DGSP seit nunmehr 50 Jahren für bessere Hilfsangebote und Lebensbedingungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.

Das wollen wir zum Anlass zur gemeinsamen Reflexion und zum gemeinsamen Feiern nehmen.

Jubiläumsfeier

DIE JUBILÄUMSFEIER WIRD WEGEN DER CORONA-PANDEMIE VERSCHOBEN.

Schweren Herzens hat sich der Vorstand der DGSP dafür entschieden, die für den 11. November 2020 geplante Jubiläumsveranstaltung abzusagen. Zwar ist noch unklar, ob Großveranstaltungen dann wieder stattfinden dürfen, aber die bisherigen Vorsichtsmaßnahmen (Abstandhalten, Schutz von Risikogruppen) werden nach unserer jetzigen Einschätzung auch dann noch gelten. Diesen Maßnahmen können wir auch mit Blick auf viele ältere DGSP-Mitglieder und zahlreiche Teilnehmer*innen, die im Gesundheitssektor tätig sind, nicht zuverlässig und ausreichend gerecht werden. Zudem könnte uns eine spätere Absage durch dann höher anfallende Stornokosten Probleme bereiten.

Natürlich wollen wir die Feier aber nachholen! Hierüber informieren wir möglichst zeitnah.

50 Jahre DGSP - Mitglieder erzählen ihre DGSP-Geschichten

In der "Sozialen Psychiatrie" haben wir unsere Mitglieder und Wegbegleiter*innen dazu aufgefordert, uns anlässlich des Jubiläumsjahres ihre persönlichen DGSP-Geschichten zu erzählen. Wir freuen uns über ganz verschiedene interessante, spannende und oftmals amüsante Beiträge.

Interview mit Dr. Maria Rave-Schwank

In der Sendung "SWR 2 Tandem" sprach DGSP-Gründungsmitglied Maria Rave-Schwank am 20. Mai 2020 über ihr neues Buch "Gegen die Macht des Vergessens - Gedenkbuch für die Karlsruher Euthanasie-Opfer der Aktion T4" und auch über die Anfangszeit der DGSP vor 50 Jahren. → Zur Sendung